Spot
INSIDER TIPPS FÜR
SCHWEIZ-ENTDECKER

FOTO

MAGAZIN

TRENDING: Tipp der Woche

Grosser Aletschgletscher: Das grösste Gut

Es gibt Orte, deren Besonderheit weder Worte noch Bilder auszudrücken vermögen. Dazu zählt das Gebiet um den Grossen Aletschgletscher in der Aletsch Arena. Wir haben es dennoch versucht und einige Wander- und Erlebnistipps für Sie gesammelt. Unter anderem waren wir zum Beispiel auf dem Gletscherweg und dem Herrenweg unterwegs.

INSPIRATION

Pizol: Spuren im Schnee

Wer einen abwechslungsreichen Tag auf dem Snowboard erleben möchte, ist am Pizol im Heidiland genau richtig. Mit vielseitigen Pisten, einem coolen Funpark und wunderschönem Panorama bietet die St. Galler Wintersportregion alles, was das Wintersportler-Herz begehrt. Von Freeride über Carven bis hin zu Freestyle Wir haben für jeden Trick den passenden Untergrund gefunden. Und das ohne lange Warteschlangen!

Olympia Bob Run St. Moritz - Celerina: Ein Herz aus Eis

«Olympia Bob Run» wird jedes Jahr aufs Neue Geschichte geschrieben. Die Natureisbahn ist das «Monaco» der Bobfahrer und eines der aussergewöhnlichsten Kulturgüter der Schweiz.

Winter aktiv mit RailAway: Erlebnisse abseits der Piste

Winterwandern, Schlitteln und Langlaufen  Es muss nicht immer Winter auf Ski sein! Mit RailAway Kombi-Angeboten lässt sich der Schweizer Winter vergünstigt neu entdecken...

SPOT FOTOWETTBEWERB

Teilnehmen


















Leermond-Raclette Hoher Kasten: Rundumgenuss unter Sternen 

Brülisau | Auf dem Appenzeller Aussichtsberg Hoher Kasten lädt das gleichnamige Restaurant auf 1794 M.ü.M zu kulinarischen Erlebnissen der besonderen Art. Eine fantastische Aussicht gibt es gratis dazu und das mit einem 360-Grad-Panorama.

Wellness: So lässt sich der Winter geniessen!

Landesweit | Wellness ist jener Luxus, der es vermag, trostlose Tage zu etwas Besonderem zu machen. Denn je kälter es draussen ist, je mehr es stürmt, desto wohliger fühlt es sich an, im warmen Wasser unterzutauchen, den Rücken massiert zu bekommen oder sich in der Sauna genüsslich zurückzulehnen. Im Folgenden präsentieren wir Ihnen drei Orte, die im Winter für unvergessliche Verwöhnmomente sorgen.

Biathlon Schnupperkurs: Nicht aller Anfang ist schwer!

Wer in die beliebten Zuschauersportarten Langlauf und Biathlon hineinschnuppern möchte, kann dies im Zuge eines Schnupperkurses in Lenzerheide tun. In der Biathlon Arena lernen Neulinge, auf schmalen Brettern zu gleiten und mit einer Kleinkaliber-Waffe auf 50 Meter entfernte, original Biathlon-Klappscheiben zu schiessen. Danach stehen ihnen zum weiteren Langlaufen 56 Pistenkilometer in allen Schwierigkeitsstufen zur Auswahl.

Laurien van der Graaff: Anfängertipps der Weltcupsiegerin

An ihre Anfänge kann sich Rossignol-Athletin Laurien van der Graaff nur noch vage erinnern. Schon als 4-Jährige stand sie zum ersten Mal auf Langlaufski. Heute zählt die 31-jährige Langläuferin zu den besten der Welt. Im Dezember 2017 gelang ihr an der «FIS Tour de Ski» in Lenzerheide der erste Weltcupsieg einer Schweizerin seit 30 Jahren. Im Interview spricht sie über den Sport und gibt Tipps für Anfänger:

Langlauf: Auf die Latten!

Landesweit | In der Schweiz liegt das Langlaufen im Trend. 200 Langlaufgebiete mit über 5000 Loipenkilometer stehen zur Auswahl. Damit jeder seine persönliche Traumloipe findet, haben wir drei Tipps für Sie gesammelt...

Detektivpfad Jaun: Geheimtipp im Löschenberger-Land

Am Fusse der Gastlosen in Jaun erzählt ein interaktiver Rundweg auf neun Stationen die Schülerlegende der Entstehung des Grossmutterlochs, welches in der markanten Felsenkette zu sehen ist. Doch nicht nur alleine deswegen lohnt sich ein Besuch...

La Chaux-de-Fonds: Wo die Zeit zu Hause ist

Die Uhrmacherei hat La Chaux-de-Fonds gross und berühmt gemacht. Architekten, Künstler und Gelehrte fanden hier ihre Inspiration und Verwirklichung. Die Patina der Geschichte ist in der Kleinstadt überall zu spüren. Der Ort, in dem sich alles um Zeitmesser dreht, lädt seine Besucher zu einer anregenden Entdeckungstour in die Vergangenheit und die Gegenwart der Zeit ein.

Mooraculum, Biosphäre Entlebuch: Naturwunder Moor

Moorlandschaften sind die grossen Hoffnungsträger beim Thema Klimaschutz. Im Mooraculum in der UNESCO Biosphäre Entlebuch können Besucher das «matschige Phänomen» hautnah und in all seinen unterschiedlichen Facetten kennen und schätzen lernen. Die Familie Seddon war vor Ort.

Mythenregion: Geheimtipp Zentralschweiz

Die Mythenregion, das Gebiet rund um die Mythen hoch über der Kantonshauptstadt Schwyz, ist besonders im Herbst ein absoluter Geheimtipp in der Zentralschweiz. Die Region hat vier Spezialangebote geschnürt, die wir Ihnen im Folgenden präsentieren.

Freiberg Kärpf, Mettmen: Das Gute liegt so nah!

Im letzten Hitzesommer hätte man durchaus auf die Idee kommen können, Richtung Norden ziehen zu wollen. Doch ich entschied mich, stattdessen Abkühlung in unseren schönen Bergen zu suchen. Auf der Mettmenalp im nahen Glarnerland wurde ich fündig.

GeoGalerie Flumserberg: Kunst der Natur

Am Flumserberg wird Geologie zur Kunst! Der vier Kilometer lange Themenweg GeoGalerie führt an 15 natürlichen Kunstwerken vorbei, die im Zuge der Alpenbildung entstanden und immer noch in Arbeit sind. Eine lehrreiche, wie schöne Wanderung für jedermann!

Arosa: Von Bär zu Bär in den Bündner Bergen

Schon in den 1880er Jahren entdeckte man Arosa als Lungenkurort. Heute profitieren nicht nur die Menschen von der Bergluft. Im August wurde an der Mittelstation zum Weisshorn ein Bärenland für gerettete Tiere eröffnet. Beatrice Käser und Betty waren vor Ort.

4-Seen-Wanderung für Geniesser

Die 4-Seen-Wanderung von Melchsee-Frutt über die Engstlenalp nach Engelberg gilt als Schweizer Klassiker und wird zumeist als Tagesvariante begangen. Wir verraten Ihnen, warum es sich lohnt, mindestens noch einen Tag anzuhängen.

Walenpfad: Wanderglück in luftigen Höhen

Das Walengrätli gilt als Schweizer Wanderhighlight. Es ist das aussichtsreiche Herzstück des 10 km langen Walenpfads, der sich um die mächtigen Walenstöcke schlängelt. Teils steil, dann wieder flach führt der abwechslungsreiche Weg von der Bannalp nach Brunni-Engelberg und zählt zu Recht zu den schönsten Routen des Landes.

Weissenberge: Ausflug in eine heile Welt

Hoch über Matt im Glarnerland verbirgt sich der sonnenreichste ganzjährig bewohnte Ort im Kanton: Die Weissenberge. Im Winter ist die kleine aber feine Ferienregion für ihren Schlittelweg bekannt; im Sommer gilt sie noch als absoluter Geheimtipp.

Bike-Packing: Abenteuer Freiberge

Wer Abenteuer sucht, muss nicht das Land verlassen. Bei einer Velotour durch die Freiberge im Jura begegnet man nicht nur unberührter Natur, sondern muss einige Herausforderungen meistern besonders, wenn man kein erfahrender Biker und Camper ist. Doch mit professioneller Unterstützung, guter Vorbereitung und der richtigen Ausrüstung wird diese Art der Unternehmung ein unvergessliches Erlebnis!

Müstair: Zwischen Himmel und Erde

Kloster St. Johann, Müstair: In den Bündner Bergen errichtete Karl der Grosse einst ein mächtiges Kloster. Zwölf Jahrhunderte später kann man hier auf den Pfaden der Geschichte wandeln und in diese Zeit zurückblicken. 

UNESCO Welterbestätten: Das Gedächtnis  Schweizer Städte 

UNESCO Welterbestätten: Dort, wo die Gemeinsamkeiten von Bern, La Chaux-de-Fonds/Le Locle, Bellinzona und St. Gallen beginnen, da hören sie auch schon wieder auf, denn jede Stätte ist ausgezeichnet für ihre individuelle Einzigartigkeit. 

Monte San Giorgio: Spuren der Geschichte

Der Monte San Giorgio ist eine der weltweit wichtigsten Fossil-Lagerstätten der mittleren Trias, einer geo-logischen Periode zwischen 245 und 228 Millionen Jahren vor unserer heutigen Zeit. 

World Heritage Experience Switzerland: Kostbare Güter

World Heritage Experience Switzerland: Die zwölf Welterbestätten der Schweiz sind lebendige Orte des Staunens, des Entdeckens, des Lernens, des Austausches und des Erlebens. Essentiell für die Wertschätzung heutiger und zukünftiger Generationen ist daher die direkte Auseinandersetzung mit diesen kostbaren Gütern.