Walliser Wochen – Ein Tribut an das Wallis


 

Wie wohl ein Stück Heimat schmeckt? Diese Frage beantwortet der «Glacier Express» im Herbst mit den sogenannten «Walliser Wochen».


Aus dem rot-weissen Bähnli verabschieden wir uns fröhlich winkend vom Sommer. Denn jetzt ist eine besonders schöne Zeit. Warmes, goldgelbes Licht durchflutet nun die Tage, versieht jeden einzelnen mit einem ganz besonderen Glanz. Noch sind die Wies­en grün und saftig, jedoch in Kürze steht die Natur wieder in Flammen, leuchtend rot, gelb und orange.

 

Die Schweiz in dieser Jahreszeit in all ihrer Pracht zu erfassen und zu erleben, braucht Zeit: Zeit nicht nur für die Reise, sondern vor allem auch für den Genuss. Und deshalb ist der Herbst die ideale Jah­reszeit für eine Fahrt im «Glacier Express», dem langsamsten Schnellzug der Welt. Denn der wohl berühmteste Zug der Alpen zeigt dann nicht nur ei-nen herbstlichen Querschnitt unserer vielfältigen Hei­mat, sondern macht diesen zudem auf besonders delikate Weise zum Genuss: und zwar durch frisch zubereitete Gerichte aus dem Kanton Wallis.

 

Tradition verbindet

Der «Glacier Express» zollt genialer Ingenieurleis­tungen seinen Tribut. In weniger als acht Stunden durchquert der rot-weisse Erlebniszug die eindrück­liche Bergwelt zwischen St. Moritz und Zermatt, taucht ein in 91 Tunnel und balanciert über 291 Brücken. Die überdimensionalen Panoramafenster erlauben eine freie, uneingeschränkte Sicht auf ein­zigartige Landschaften und Bauten von nationaler Bedeutung – wie zum Beispiel in die bis zu 400 Meter tiefe Rheinschlucht, das Benediktinerkloster Disentis, den 2033 m hohen Oberalppass, das En­gadin mit seinen traditionellen Sgraffito-Häusern und natürlich auf das Matterhorn. Und das schon seit stolzen 85 Jahren.

 

Dieses grosse Vermächtnis verbindet der Tradi­tionszug – vom 31. August bis zum 25. Oktober – mit einem zweiten: der kulinarischen Tradition des Kantons Wallis. In Zusammenarbeit mit heimischen Spitzenköchen schufen die Rhätische Bahn und die Matterhorn Gotthard Bahn – sozusagen die Eltern des «Glacier Express» – eine vielseitige Walliser Speisekarte, unter Berücksichtigung regionaler Zu­taten. So beinhaltet das Walliser Menu zum Beispiel Gommer Alpkäsesuppe, Walliser Schweinebraten mit Aprikosen gefüllt und eine gebrannte Crème mit Walliser Apfelschaum. Alle Speisen werden, wie immer, in der Bordküche frisch zubereitet und am Platz serviert. Mit an Bord sind ebenso Krea­tionen fünf hervorragender Walliser Kellereien sowie Schnaps der Destillerie Louis Morand & Cie aus Martigny. Somit steht einer genussvollen Reise – in zweifacher Hinsicht – nichts mehr im Wege!

« Zurück

Information:

www.glacierexpress.ch/de/wallis

 

Kontakt:

+41 (0)848 642 442

info@glacierexpress.ch

Spot Tipp:

Spezialangebot

2 Tage/1 Nacht ab CHF 220

inkl. gratis Upgrade in 1.Klasse

 

Mehrtagesreisende (ab 2Tage) profitieren bis 26.Oktober von einem gratis Upgrade in die 1. Klasse im Glacier Express (nach Verfügbarkeit). Inkl. An- und Rückreise ab/zum Wohnort.

 

Weitere Informationen unter

www.sbb.ch/glacierexpress

Text: Carina Scheuringer
Fotos: zVg






Kommentare