LOLA | FRED: Der spürbare Unterschied


Auf Slow Food folgt Slow Fashion! Vor fünf Jahren erfüllten sich die Schweizer Unternehmerinnen Susanne Spirig und Jasmin Heeb mit LOLA ¦ FRED einen Traum: Inspiriert von Yin und Yan realisierten sie ein nachhaltiges Yoga-Kleiderlabel für ‘Sie’ und ‘Ihn’, das in Europa produziert wird und auf Mensch und Natur achtet. 


«Unsere Kleidung soll Freude bereiten und dabei die Umwelt nicht belasten. Weder gestern, noch heute oder morgen», so das Konzept der beiden Designerinnen. Sie arbeiten sofern möglich mit lokalen Produzenten, vermeiden lange Transportwege und verwenden Stoffe, die wiederverwertet oder biologisch abgebaut werden können – wie Bio-Baumwolle, Lenzing Modal®, Bambus, recycelte PET-Plastikflaschen und Lyocell. Der Unterschied lässt sich fühlen, wie wir zu Berg und Tal aus erster Hand feststellten (Seiten 39, 50-51, 54-55). Und das nicht nur beim Yoga!

Die farbenfrohen Teile mit ihren coolen Schnitten und Mustern lassen sich auch im Alltag toll mit Jeans oder auf dem Berg mit einer Wanderhose gut kombinieren und sorgen für gute Laune und tollen Tragekomfort.

Spot Tipp: Neben nachhaltiger Yoga-Kleidung, waren Susanne und Jasmin auch die Ersten, die in ihrer Boutique Yoga- Session veranstalteten. 

 

 

« Zurück

Kontakt

LOLA | FRED GmbH 

Europaallee 5 

8004 Zürich 

+41 (0)43 322 07 14 

www.lolafred.com 

Text: Carina Scheuringer
Fotos: Carina Scheuringer, Christoph Seeholzer, Marie Geiger






Kommentare