Marché®: Ein Apfel am Morgen …


Der Apfel – das bestätigt der Schweizer Obstverband – ist die beliebteste Frucht der Schweizer. Pro Person werden durchschnittlich rund 15 Kilogramm pro Jahr verzehrt; zumeist aus landeseigenem Anbau. Eine gute Sache, denn Äpfel enthalten viele Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und Ballaststoffe. In den Restaurants und Bistros der Marché Restaurants Schweiz AG werden am Tag des Apfels, dem 23. September, an alle Gäste Äpfel von regionalen Lieferanten verteilt. Vom 23. September bis 4. November bieten die Marché® Restaurants und Bistros im Rahmen der Aktion «Alles Apfel» in der Patisserie köstliche, hausgemachte Apfelkreationen an. Hier ein kleiner Vorgeschmack: Wir testen drei Rezepte-Tipps des Culinary Advisors von Marché® , Stefan Lammel.


Apfelrosen

Muffinform mit Backpapier auslegen. Teig entrollen, etwas dünner auswallen, längs in acht gleich grosse Streifen schneiden. Zimt- Zucker-Gemisch, Vanillezucker mischen und den Blätterteig damit bestreuen. Äpfel waschen, ausstechen und in dünne Scheiben schneiden (hobeln). Apfelscheiben mit dem Zitronensaft beträufeln. Die Teigstreifen ziegelartig mit den Apfelscheiben belegen, so dass die Schale am oberen Rand etwas übersteht und unten bündig abschliesst. Streifen von der kurzen Seite zu Rosen aufrollen, Teig am unteren Ende gut andrücken/zusammendrücken und senkrecht in die ausgelegte Muffinform stellen. Ca. 40 Minuten bei Umluft im 180 Grad vorgeheizten Ofen backen. Herausnehmen, etwas abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Zutaten für 8 Stück Apfelrosen: 500 g Blätterteig, 3 EL Zimt-Zucker-Gemisch, 1 Päckchen Vanillezucker, 2 rotschalige Äpfel, 1 EL Zitronensaft, Puderzucker zum Bestäuben 

Tipp von Stefan Lammel: Anstatt Zimt-Zucker- Gemisch kann auch Aprikosen- oder Himbeerkonfitüre verwendet werden.

 

Veiled Peasant Girls 

Äpfel schälen, vierteln und in kleine Würfel schneiden, mit 4 EL Zucker und dem Wasser in einem Kochtopf weichkochen. Grob zerdrücken und abkühlen lassen. Butter und den restlichen Zucker in einer Bratpfanne schmelzen lassen. Paniermehl hinzufügen, leicht anrösten und karamellisieren. Mit Zimt abschmecken und abkühlen lassen. Den Rahm steif schlagen. Das Apfelmus, den Rahm und das geröstete Paniermehl schichtweise in einem Glas anrichten und servieren.

Zutaten für 4-6 Gläser: 3 Äpfel geschält, 6 EL Zucker, 5 dl Wasser, 2 EL Butter, 6 EL Paniermehl, 1 TL gemahlener Zimt, 3 dl Vollrahm 

Unser Tipp: Ein Familien- Favorit, dessen Zubereitung den Kindern besonders Spass macht. 

 

Wilhelm-Tell-Apfelkranz 

Zubereitung Füllung: Äpfel schälen, vierteln und in kleine Würfel schneiden. Die Apfelwürfel zusammen mit 1 dl Apfelsaft, Zucker, Zimt, Zitronenschalenabrieb und Rosinen ca. 10 Minuten weich dünsten. Speisestärke mit dem restlichen Apfelsaft anrühren, mit den Apfelwürfeln verrühren und aufkochen. Füllung abkühlen lassen.

Zubereitung Apfelkranz: Mehl und Backpulver mischen und ausser der Marzipan-Roh-masse die restlichen Zutaten hinzufügen und zu einem glatten Teig verarbeiten. Marzipan-Rohmasse darüber raffeln und kurz unterkneten. Teig auf bemehlter Arbeitsfläche zu einem Rechteck (ca. 46 x 30 cm) ausrollen. Mit der Füllung bestreichen, dabei am Rand ca. 1 cm frei lassen. Teig von der längeren Seite her aufrollen und in eine eingefettete Gugelhupfform legen. Den Apfelkranz vor dem Backen 10 Minuten Ruhen lassen. Bei Umluft und 150 Grad ca. 50 Minuten backen (oder 170 Grad bei Ober- und Unterhitze).

TEIG: 500 g Mehl, 1 Päckchen Backpulver, 1 Päckchen Vanillezucker, von 1 Zitrone abgeriebene Schale, 1 Prise Salz, 3 Eier, 2 EL Sonnenblumen Öl, 1 dl Milch, 200 g Marzipan-Rohmasse, 1 EL Butter zum Einfetten der Form // FÜLLUNG: 5 grosse Äpfel, 1,5 dl Apfelsaft, 60 g Zucker, 1 TL gemahlener Zimt, Von 1 Zitrone abgeriebene Schale, 2 EL Rosinen, 2 EL Maizena

Unser Tipp: Ein ideales Rezept für ein Tee- und Kuchenkränzchen an einem Sonntagnachmittag. Der Kranz ist ein wahrer Hingucker, mit dem Sie sicherlich Eindruck machen! Und doch gestaltet er sich viel einfacher, als er aussieht

« Zurück

Marché Restaurants Schweiz AG

Alte Poststrasse 2 

8310 Kemptthal 

+41 (0)52 355 55 54 

www.marche-restaurants.ch

Weitere Apfelrezepte finden Sie auf der Marché® Hobbyköche-Seite: www.marche-restaurants.ch 

Text: Carina Scheuringer
Fotos: Carina Scheuringer und zVg






Kommentare