Tipps für Familien: Mehr Spass im Auto


TIPPS VON FAMILIEN FÜR FAMILIEN | «Papa, Mama, wann sind wir denn endlich da?», schallt es vom Rücksitz im Minutentakt. Das muss nicht sein, wissen die Mitarbeiter von Marché®. Sie sind selbst gerne auf vier Rädern unterwegs und verraten ihre persönlichen Tipps für eine fröhliche Autofahrt mit Kindern:


PLANUNG

«Das Ziel ist, dass unsere Kleine sich aufs Autofahren freut. Somit beginnt eine gute Reise mit guter Planung – Wann fahren wir? Was nehmen wir mit? Wo und wann essen wir? Dann folgt das Packen: «Bäbie» und Plüschtier «Picky» müssen mit dabei sein, sowie Hörspiele und Musik zum Mitsingen und Mitmachen. Ausserdem Snacks und eine Trinkflasche. Dann gestalten wir die Etappen gemütlich, spielen mit der Kleinen und machen Pausen.» Corinne Vargas, 39, Project Manager Construction, Kind 4 Jahre

«Bei Kleinkindern hilft es, die Schlafzeiten miteinzubeziehen. Wir fahren nach dem Mittag los, damit die Kinder im Auto schlafen können.» Susan Etter, 34, Assistant to Management, Kinder 3.5 und 2 JahreTorsten Barg, 44, Head of FinanceZwei Kider: 2 und 4 Jahre alt

UNTERHALTUNG

«Wir spielen zum Beispiel «Ich sehe etwas, das du nicht siehst», zählen Autokennzeichen, hören Musik oder Geschichten. Auf geraden Strecken malen die Kinder auch gerne etwas aus oder schauen Kinderbücher an.» Pascale Steiger, 44, Head of Human Resources, Kinder 9 und 6 Jahre

Bei uns werden über Bluetooth auf YouTube sämtliche «Chasperli»-Stücke mit Jörg Schneider angehört. Meistens haben wir ausserdem eine Tasche voller Plastik-Dinos dabei. Mit diesen werden auf dem Rücksitz eigene Geschichten erfunden oder es werden sämtliche Tiere bestaunt, die man unterwegs sieht. Torsten Barg, 44, Head of Finance, Kinder 4 und 2 Jahre

DER ZWISCHENHALT

«Ein Zwischenhalt ist ein absolutes Muss! Unsere Wahl fällt klar auf die Betriebe von Marché®. Nirgends sonst können sich unsere Kinder besser austoben, sind die Kinderecken/Spielplätze/Wickelstationen besser ausgerüstet und ist die Kinderverpflegung gesünder und unterhaltsamer.» Susan Etter

«Bei einem Stop im Marché® gibt es bei uns jeweils feine Glace und/oder ein Kids-Menu.» Torsten Barg

«Wir nehmen ausserdem jeweils kleine Snacks für die Weiterfahrt mit. Pascale Steiger

TIPPS: In den Marché® Restaurants sind Familien herzlich willkommen. Gleich am Eingang wartet der Picky Kinderstuhl. Dieser erleichtert den Eltern den Restaurantbesuch enorm. Für Babies gibt es Nahrungsgläschen sowie eine eigene Baby-Station mit Flaschenwärmer, Wasserkocher und Mikrowelle. Darüber hinaus gibt es einen Wickelbereich, Spielecken, gesunde Kinder-Menüs, Bastel- und Malangebote sowie Kinderfeste (Seite und spannende Saisonevents mit Picky. Weitere Informationen und alle Standorte finden Sie unter: www.marche-restaurants.ch






Kommentare