SCHLAF-FASS: Maienfeld & Jenins – Eine Nacht im Fass


Die Idylle ist vollkommen. Der Ausblick ins Tal und auf die umgebende Bergwelt grossartig. Inmitten der Weinberge der Bündner Herrschaft lässt sich jede Hektik vergessen. Denn hier laden Fässer zum Schlafen und Wohnen ein. Und auf engstem Raum ist einem das Gegenüber eben ein Stückchen näher als sonst.

 


 

Im ‘Weingut zur Bündte’ hoch über dem Städtchen Maienfeld, stehen die Weinfässer nicht nur im Keller, sondern auch direkt neben den Rebstöcken, jedoch anzapfen kann man sie nicht. Denn anstelle von 8’000 Liter Wein sind in diesen Fässern schmucke Holzmöbel integriert. Im Schlaf-Fass befindet sich ein bequemes Doppelbett mit rot-weiss-karierter Bettwäsche; im Wohn-Fass eine liebevoll gestaltete Holzsitzgruppe, ebenfalls im rot-weissen Design.

Auf der Rückseite geben kleine Fenster den Blick zum Bauernhof frei, wo Hühner scharren und gackern und junge Kälber mit staksigen Beinchen die ersten zaghaften Schritte wagen. Vorne erstreckt sich die Fernsicht über die Weinberge bis tief in das Rheintal.

«Wer hier nächtigt, findet vor allem gemeinsam eine ungestörte Zeit», bestätigt Andy Hartmann, der SCHLAF-FASS im Jahr 2014, gemeinsam mit Frau Mirjam, entwickelte. Schon seit geraumer Zeit suchte das Jungunternehmer-Paar nach einer exklusiven, naturnahen Alternative zu den üblichen Hotel- und Tourismuskonzepten. Nachdem sie auf der ‘Country-Messe’ in Augsburg auf grosse Lärchenholz-Fässer gestossen waren, nahm die Idee innert kürzester Zeit Gestalt an. Bereits im Mai bezogen die ersten Besucher die ungewöhnlichen Tag- und Nachtlager in Maienfeld und Jenins.

Dabei sollte es den Gästen natürlich an nichts fehlen. Während sich die Gastgeberfamilien Eggenberger und Hermann vor Ort um deren Wohl kümmern, sind Andy und Mirjam für die Zutaten für den Röteli-Apéro, den Fondue-Plausch sowie das reichhaltigen Bauernfrühstück aus regionalen Produkten verantwortlich. Eine kleine Elektroheizung schafft auch an kalten Tagen eine ideale Basis für stundenlange Gespräche und romantisches Kuscheln. «Es ist einfach schön, mal wirklich von nichts abgelenkt zu werden und sich mitten in der Natur nur aufeinander zu konzentrieren. Diese Zeit nimmt man sich im Alltag einfach zu selten», bestätigt Andy aus eigener Erfahrung und scheint damit genau den Zeitgeist getroffen zu haben.

« Zurück

Spotlight

SCHLAF-FASS

Alte Brunnen 3

7206 Igis

+41 (0)79 280 02 62

 

CHF 75 pro Person mit Frühstück (+CHF 20 inklusive Fondueplausch)

CHF 295 für 2 Erwachsene und 2 Kinder

 

SCHLAF-FASS

Weingut zur Bündte

Bündte 1

7304 Maienfeld

(Toilette im Gastgeberhaus wenige Schritte entfernt)

 

SCHLAF-FASS

Blauburgunder

Unterdorf 14

7307 Jenins

(Toilette im Fass)

Text: Carina Scheuringer
Fotos: Carina Scheuringer und zVg






Kommentare