Mountainbike: Brigels, Graubünden – Der Zeit voraus


Marc Seilers Kondition ist hervorragend. Das erkennt man schon auf den ersten Blick. Zumindest zwei Mal pro Woche ist der Brigelser mit seinem Mountainbike in der Region Surselva unterwegs. Doch heute muss er es langsam angehen, denn er hat zwei ‘Flachländler’im Schlepptau. Und auch wenn sich diese hochmotiviert der ‘Brigels Bikeline Challenge’stellen, so schaffen sie nebst all den Landschaftsbeobachtungen sicherlich keine Rekordzeit. Schliesslich eröffnet sich auf der ‘Tour Capricon’hinter jeder Kurve ein neues Panorama.


Mehrmals wurde Surselva mit dem Qualitätssiegel ‘Approved Bike Area’ ausgezeichnet. Über 60 GPS-Touren durchkreuzen die abwechslungsreiche Landschaft zwischen der Rheinquelle und Rheinschlucht im sonnenverwöhnten Vorderrheintal. So trügt der Schein im vermeintlich verträumten Bergdorf Brigels, wo schmucke Holzhäuschen am Fusse der Brigelserhörner in der wärmenden Sonne lange Schatten werfen. Verschlafen ist es hier keineswegs –denn in Brigels dreht man gerne am Rad der Zeit, um dieser auch mal etwas voraus zu sein.

In diesem Sinne lanciert das Dorf gemeinsam mit den Bergbahnen Waltensburg und Andiast diesen Sommer ein einzigarti-ges Konzept: die ‘Brigels Bikeline Challenge.’ Auf zwei Teilstrecken der Mountainbike-Tour Tura Roiala/Masterroute können Mountainbiker ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen und ihre Kräfte messen. Dafür wurde ein Zeitmessungssystem entlang der ‘Tour Capricorn’zwischen Lag da Beil und dem Restaurant Burleun installiert. Die abwechslungs-reiche Strecke führt sowohl über steile Asphaltstrassen, als auch über flache Wiesenwege und anspruchsvolle Single-Trails vorbei an Seen, Wasserfälle und Mäiensässen, vom Hochplateau zur Bergstation. Für Downhill-Fahrer wurde die ‘Route Mutaniala’entwickelt, die vom Restaurant Burleun durch das Val Frisal nach Brigels führt.

„Bitte ganz freundlich” heisst es dabei an den ‘Photopoints’, die an drei (Capricorn) beziehungsweise zwei (Mutaniala) Stellen entlang der Strecke geschaffen wurden, damit die Biker ihr Erlebnis auch bildlich festhalten können. Und so blicken wir auf halber Strecke auch ganz freundlich in die Kamera.

Natürlich brennen die Waden nach dem Aufstieg zum Lag da Pigniu –doch dafür werden wir mit einem traumhaften Ausblick auf den spiegelnden Stausee samt tosender Wasserfälle im Hintergrund belohnt. Die Strapazen sind rasch vergessen und munter treten wir wieder locker in die Pedale. Zumindest bis zum nächsten Fotomotiv –und das, wie Marc nur allzu gut weiss, erwartet uns schon hinter der nächsten Kurve in Form von imposanten Felsformationen. Damit ist eine weitere Pause vorprogrammiert.

 

Praktisches

Die ‘Brigels Bikeline Challenge’ ist nur für Biker mit guter Kondition geeignet. Im Restaurant Burleun erwartet alle Teilnehmer ein Geschenk sowie eine kostenlose Erfrischung. Die ‘Challenge’ endet am 29. Oktober 2014. Dann wird unter allen Teilnehmern ein Ski-Jahresabonnement für die Bergbahnen Brigels, Waltensburg und Andiast verlost. Nach der Registrierung können Fotos und Resultate der Zeitmessung abgerufen werden. Das Bikeline-Ticket ist kostenlos.

 

Capricorn: Anspruchsvolle Herausforderung

Ausgangspunkt ist der Registrierungspunkt/Photopoint an der Talstation der Bergbahn Brigels. Ab hier führt die Route entlang des Lag da Breil, vorbei an der Talstation Curtginet in Waltensburg, nach Andiast. Von dort aus gelangen wir an den Maiensässen vorbei zum Dorf Pigniu, wo unsere Auffahrt zum gleichnamigen Speichersee beginnt.

Gemütlich umrunden wir den Lag da Pigniu auf Naturwegen und Single-Trails, vorbei an grasenden Kühen und Schafen sowie tosenden Wasserfällen, um uns am Bikeline-Photopoint mit imposantem Hintergrund bildlich zu verewigen.

Vom See führt der Weg weiter durch ein Waldstück und entlang blühender Wiesen zur Alp Dado. Dieses ist der höchste Punkt der Tour, im Zuge derer insgesamt 1’200 Höhenmeter bewältigt werden. Nach etwa vier Stunden ist nach einer kurzen Abfahrt schliesslich das Tourenziel, das Bergrestaurant Burleun, erreicht. Während man sich hier mit regionalen Spezialitäten stärkt, wird die tatsächliche Fahrzeit ermittelt. Ausserdem besteht noch die Möglichkeit für ein allerletztes Foto.

 

Muntaniala: Über Stock und Stein ins Tal

Ausgangspunkt für diese Route ist ebenfalls die Talstation der Bergbahnen Brigels als Bikeline-Registrierungspunkt/Photopoint. Von dort kann man entweder gemütlich mit der Bahn oder auf einer asphaltierten Bergstrasse zum Restaurant Burleun gelangen. Dort erfolgt die zweite Bikeline- Registrierung. Anschliessend startet man zum Downhill über Val Frisal zurück nach Brigels.

 

Insider Tipp: Gut vorbereitet

Im Informationsbüro in Brigels kann eine 1:50’000-Mountainbike-Karte der Surselva inklusive Tourenbeschreibung, Schwierigkeitsgrade und Höhenprofile bezogen werden. Die Bergbahn Brigels bietet ausserdem einen Mountainbike- Transport mittels Sesselbahn an.

« Zurück

Spotlight

Heute Biken, morgen Golfen

Mit der 9-Loch-Golfanlage bietet Brigels zusätzliche Attraktionen für Golfer. Bei einer Nächtigung im Partner- Hotel La Val ist der Greenfee mit inbegriffen. www.golfidylle.ch

 

Hotel La Val: www.laval.ch

Kontakt

Surselva Tourismus

Center Turistic

7165 Brigels

+41(0)81 941 13 31

www.brigels.ch/bikeline  

Text: Carina Scheuringer
Fotos: Carina Scheuringer






Kommentare