MOB: Narzissen am Lac Léman


Wenn die Natur im Frühjahr erwacht und ihr blumiges Kleid überstreift, dann führen die schönsten Wege zum «Maischnee» in den Höhen um Montreux. Dort reisen wir mit dem MOB Belle Époque Zug in eine andere Welt.


Der Winter ist vorbei und die Natur hat unter der wärmenden Sonne alle Vorsicht in den Wind geschlagen. Nun, da das Licht wieder etwas länger die Tage begleitet, beginnt sie zu spriessen und lockt uns mit ihrer Farbenpracht.

Ich sitze im MOB Belle Époque Zug nach Montreux, um dort die berühmte Narzissenblüte der Waadtländer Riviera mit eignen Augen zu bestaunen. Noch Anfang des 20. Jahrhunderts waren diese schneeweissen Frühlingsboten das Symbol der Stadt und der Region am Lac Léman. Während des alljährlichen Narzissenfestes war hier bis in die 50er Jahre die ganze Riviera auf den Beinen. Umzüge marschierten durch die Strassen von Montreux; alles und jeder war mit einer Blumenpracht geschmückt. Auch strömten die Besucher zahlreich auf die Felder, um gegen CHF 1 körbeweise Narzissen zu sammeln.

Doch es kam mit einem Mal alles anders: Die Dörfer und Städte breiteten sich aus, verdrängten die Felder. Die Wiesen wurden von den Landwirten immer früher gemäht, sodass die Narzissen nach und nach verschwanden, bis sich 1999 ein lokaler Verein für ihren Schutz und Rettung einsetzte. Und so blühen sie heute auf vertraglich geschützten Feldern und Naturwiesen in der Region Les Pléiades und den Höhen über Montreux. Von den Bahnstationen Les Avants, Caux, Les Pléiades, Glion und Mont-Pèlerin aus führen beschilderte Wanderwege direkt zu den Narzzisen-Feldern inmitten der atemberaubenden Naturlandschaft am Lac Léman. Bereits bei der Anreise mit dem MOB Belle Époque oder dem MOB Panoramic Zug offenbart sich die Pracht durch die übergrossen Fenster. Ich lehne mich in meinem bequemen grünen Plüsch-Polstersessel zurück und lasse mich von der Schönheit verzaubern– sowohl innen im Zug als auch draussen in der Landschaft – bis ich flugs meine heutige Destination erreicht habe: Les Avants. Das kleine Dorf am Fusse des Rochers-de-Naye, der Hausberg von Montreux, ist ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen zu jeder Jahreszeit. Vor allem im Frühling, wenn im Mai und Juni der «Maischnee» in all seiner Blütenpracht erstrahlt.

Ein eigens konzipierter Lehrpfad vermittelt Wissenswertes über die Geschichte und die Zukunft dieser traditionsreichen Blumen der Waadtländer Riviera. Er führt mich direkt in die erwachende Natur und ich wandle durch prachtvolle, duftende Landschaften – so, als wäre ich in einer anderen Welt.

« Zurück

Spotlight

Anfahrt mit dem MOB Belle Époque oder dem MOB Panoramic Zug von Zweisimmen Richtung Montreux. www.mob.ch

Wanderungen und weitere Informationen über die Narzissen und ihre Tradition: www.narcisses.com

Kontakt

Rail Center MOB

CP 1426 1820 Montreux

+41 (0)21 989 81 90

 www.mob.ch

Text: Carina Scheuringer und Isabel Steiner
Fotos: Montreux Tourisme






Kommentare