Kambly Backanlass: Selbst gemacht schmeckt am besten


Kambly Backanlass | Im Kambly Erlebnis ist nicht nur das «Guetzli»- Probieren erlaubt. Hier kann man auch selbst zum Meisterbäcker werden und unter fachkundiger Anleitung der Maîtres Confiseurs eigene Biscuit-Kreationen fertigen.


Manche Erlebnisse vergisst man nie. Für die beiden älteren Kids der Familie Geiger, Jessica (13) und Jay (11), gehört dazu der Besuch beim «Brezeli»-Macher Kambly in Trubschachen vor nunmehr vier Jahren. Damals durften sie ihre eigenen «Guetzli» backen, verkosten, verzieren und als Geschenk für ihre kleine Schwester Jodie mit nach Hause nehmen. Heute, bei der zweiten Runde, ist die mittlerweile fast 8-Jährige selbst mit von der Partie und besonders aufgeregt. 

Direkt neben der Schau-Confiserie, wo die Kids zunächst den Profis über die Schultern gucken dürfen, binden sie sich an einem Mittwochnachmittag nun selbst die roten Kambly-Schürzen um. Der zweimal wöchentlich stattfindende Backanlass für Kinder ist Teil des «Kambly Erlebnisses.» Dieses wurde 2010 anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Familienunternehmens am Originalschauplatz inmitten des idyllischen Emmentals eröffnet. Der Begegnungsort bietet neben der Schau-Confiserie und dem Selber Backen eine Multimedia-Show über die Geschichte von Kambly, ein Café und einen Shop, in dem über 100 Guetzlisorten gratis verkostet werden können. 

Während die Kids noch schnell eine kleine Runde drehen, bereitet die Maîtres Confiseur Franziska einen grosszügigen Tisch für sie vor. Bunte Marzipanrollen und -platten liegen bereit; dazu alle Zutaten, um die «Brezelis» nach Grossmutters Rezept zu backen: Frische Emmentaler Butter, sowie Eier und Mehl aus der Dorfmühle; alles hergestellt von lokalen Rohstoffproduzenten, die im Zuge der «Kambly Erlebnis Tour» mit dem E-Bike besucht werden können – eine ideale Ergänzung, wäre unser heutiger Tag nicht schon ausgefüllt…

Unter fachkundiger Anleitung werden nun die «Brezeli» geformt und gebacken: Ein mit Mandelsplitter bestreuter Boden und ein Nest aus Schoko-Biscuit. Danach kann die kreative Arbeit des Formens der kleinen Nestbewohner beginnen. Franziska zeigt den Kids, wie man mit den Handballen den Körper, die Köpfe und die Flügel der Vögel formt. Dann rollt sie mit den Fingerspitzen kleine bunte Marzipanstücke zu einem Schnabel, Kulleraugen und einer witzigen Stehfrisur. Noch ein paar bunte Eier und schon ist das Nest gefüllt und die kleinen Meisterbäcker wenden ihre Aufmerksamkeit dem Garten zu. 

Für die Beerensträucher wird grünes Marzipan durch ein Teesieb gepresst und mit roten Kugeln verziert. Auch werden Schmetterlinge mit Hilfe von Schablonen ausgestochen und kleine grüne Kugeln zu Raupen geformt. «Das macht super Spass,» bemerkt Jessica, während sie stolz ihre kleinen Kunstwerke begutachtet. 

Sind alle Figuren fertig, werden sie nun mit flüssiger Schokolade befestigt und verziert. Dabei vergessen die Kids natürlich nicht, die duftende Masse zu verkosten. Nur um sicher zu sein, dass sie auch so gut schmeckt, wie sie riecht, versteht sich! Viel der Schokolade später ist es soweit: Die Meisterbäcker haben ihr Werk vollbracht! 

Sie strahlen, denn sie wissen: Nur eines ist besser als selbst gemacht – und das ist selbst gegessen! 

« Zurück

Spotlight

Spot Tipp: Kambly Backanlass 

Gegen Voranmeldung können Gruppen am Montag, Dienstag, Freitag und Sonntag unter kundiger Anleitung backen. Selber Backen für Kinder ab 6 Jahre ist jeden Mittwoch-und Samstagnachmittag von 14.20 Uhr bis 16.20 Uhr mit einem Unkostenbeitrag von CHF 5 möglich. Während den Sommer- & Herbstferien findet das Selber Backen zusätzlich auch an Montagnachmittagen statt.

Kontakt

Kambly Erlebnis 

Mühlestrasse 8 

3555 Trubschachen 

+41 (0)34 495 02 22 

kambly.com 






Kommentare