Essen & Trinken: Hiltl – Mit Liebe gemacht


„Wo die Liebe den Tisch deckt, schmeckt das Essen am besten”, besagt ein französisches Sprichwort. Bei einem klassischen Picknick deckt man zwar nicht den Tisch, doch lässt sich auch der Korb mit viel Liebe packen. Denn kein gemütlicher Wandertag ist vollkommen ohne eine gemütliche Rast inmitten der unberührten Natur.


 

Wer das Picknick erfunden hat, darüber streiten sich die Gemüter. Viele Quellen führen das Wort auf die französischen Begriffe „pique” („aufpicken”) und „nique” („Kleinigkeit”) zurück, doch wollen die Briten den Franzosen voraus gewesen sein. Zumindest aber über die Definition ist man sich einig – und das ist wohl das Allerwichtigste! So wird ein „Picknick”, ob in London oder Paris und in der übrigen Welt, als „der Verzehr mitgebrachter Speisen im Freien” bezeichnet.

 

Dabei ist Picknick nicht gleich Picknick. Die klassische Variante ist spartanisch, mühelos und schnell in ihrer Vorbereitung – zumeist bestehend aus einem knusprigen Laib Brot, etwas Käse, Trockenfleisch und Früchten. Dazu gesellt sich eventuell ein guter Tropfen Wein.

 

Geniesser gehen gerne einen Schritt weiter und zaubern aus dem Körbchen viele köstliche Überraschungen wie Quiche und Zopf mit hausgemachter Konfitüre. Inspiriert von diesen kulinarischen Höhenflügen, möchten wir in dieser Ausgabe unser liebstes Gourmet Picknick-Gericht mit Ihnen teilen: den italienischen Tofu-Salat mit frischen Kräutern. Dieser ist übrigens auch für Nicht-Veganer und Nicht-Wandervögel empfehlenswert. Und bitte immer daran denken: bei der Zubereitung die Liebe nicht vergessen!

 

 

Italienischer Tofu-Salat mit frischen Kräutern

4 Portionen

 

600 g Tofu natur

Sauce:

7 EL weisser Aceto Balsamico

0,7 dl Olivenöl

3 TL Meersalz

3/4 TL schwarzer Pfeffer aus der Mühle

4 Zweige Oregano, gehackt

4 Zweige Thymian, gehackt

4 Zweige Majoran, gehackt

4 Blätter frischer Salbei, gehackt

4 San-Marzano-Tomaten

120 g schwarze Oliven, entsteint

 

 

Den Tofu schräg in 2 cm grosse Rhomben schneiden. Den Aceto Balsamico mit Olivenöl, Salz, Pfeffer und den gehackten Kräutern verrühren. Den Tofu über Nacht, mit der Sauce vermischt, marinieren. Die Tomaten längs in Viertel und schräg in 2 cm grosse Stücke schneiden. Die Tomaten und Oliven mit dem marinierten Tofu mischen und anrichten.

 

Tipp: Für den Salat einen fein strukturierten, mittelfesten Tofu verwenden. Wir nehmen einen weissen Balsamico, damit der Salat schön hell bleibt. Beides, zum Beispiel, im Hiltl Laden an der St. Annagasse 18, 8001 Zürich, erhältlich.

 

 

« Zurück

Spotlight

Dieses und weitere kreative Salatrezepte gibt’s im Kochbuch „Hiltl. Vegetarisch. Die Welt zu Gast.”

shop.hiltl.ch

Kontakt

Hiltl Laden

St. Annagasse 18

8001 Zürich






Kommentare