E-Bike: Emmental – Der Weg ist das Ziel – Kambly Erlebnis Tour


Die Liebe geht durch den Magen, heisst es. Somit ist es umso passender, dass die Geschichte der «Guetzlifabrik» Kambly ihren Anfang nahm, als der junge Oscar R. Kambly der Liebe wegen vom Welschland nach Trubschachen zog und dort «Bretzeli» nach Grossmutters Familienrezept zu fabrizieren begann. Denn damit backte er sich nicht nur in die Herzen einer Talschaft, sondern einer ganzen Nation.


Neben der Liebe für das Gute benötigt es edle Zutaten, um die feinen Kambly Spezialitäten herzustellen. Den Zutaten aus dem Emmental hat Kambly darum einen eigenen Themen-Radrundweg gewidmet: die Kambly-Erlebnis Tour. Diese wurde 2013 mit dem «Milestone-Award» der Schweizer Tourismus-Branche ausgezeichnet und besucht die lokalen Rohstofflieferanten.

Auf 30 Kilometern und über 700 Höhenmeter führt die als Route 777 beschilderte Velo-Strecke mittels App (für Android und iPhone) durch die Emmentaler Hügellandschaft, vorbei an der Bergkäserei Hüpfenboden (Seite 49), der Milchwirtschaft Hinterer Blapbach zur Mühle Haldemann und dem Bauernhof Bäreggwinkel, wo Urdinkel angebaut wird. Natürlich darf dabei ein Abstecher ins «Kambly Erlebnis», der Erlebniswelt in Trubschachen, nicht fehlen.

Hier werden Besucher mit Ton und Licht durch die über 100-jährige Geschichte des Familienbetriebes geführt, können in der Schau-Confiserie den Maîtres Confiseurs bei ihrer Arbeit über die Schultern schauen und anschliessend über 100 «Guetzli-Sorten» nach Herzenslust degustieren oder im Kambly-Café verweilen.






Kommentare