125 Jahre SZU: Nostalgische Rundreise


125 Jahre SZU: Nostalgische Rundreise | 125 Jahre ist es her, seit der erste Zug durchs Sihltal rollte. Mit dem Bau der Bahnstrecke von Zürich Selnau nach Sihlwald und der Eröffnung der Uetlibergbahn begann die Erschliessung des Naherholungsgebietes entlang des Albisgrates. Die damals besonders beliebte Rundreise «Zürich-Uetliberg und zurück ab Sihlwald» soll anlässlich des Jubiläums diesen Sommer nun neu belebt werden. Hierfür hat die Sihltal Zürich Uetliberg Bahn SZU eine spezielle Wanderkarte lanciert. Die Familien Brown und Sheldrake testeten für Sie.


Fast geräuschlos verabschiedet sich die Uetlibergbahn von der Zivilisation, gleitet vorbei an Binz und Triemli der grünen Albiskette entgegen. Wir lehnen uns entspannt zurück und lassen uns von den Schönheiten der Natur bezaubern; man muss gar nicht weit reisen, um dem Alltag zu entfliehen und in andere Welten einzutauchen.

Oben auf der Aussichtsterrasse des Uto Kulm eröffnet sich der Weitblick über die Stadt Zürich und ihren See. Herrscht hier an einem sonnigen Sonntagmorgen zwar – wie erwartet – Hochbetrieb, so sind wenige Gehminuten später jegliche Menschenmassen verschwunden. Vor uns liegt der 6.5 Kilometer lange Planetenweg, auf welchem jeder zurückgelegte Meter einer Million Kilometer im echten Sonnensystem entspricht. Ist dieser Weg auch kein Relikt aus dem Jahre 1892, so ist er doch besonders für die älteren Kids der Familien Brown und Sheldrake sehr spannend. Fasziniert laufen Amelie (11), Ella (10) und Niklas (10) von einer Station zur nächsten und testen ihr Schulwissen.

Aufregend finden indessen ihre jüngeren Geschwister die kleinen Wunder am Wegesrand. Mit ihren sieben und vier Jahren ist für Charlie, Sophia und Lucy hier jede Schnecke, jeder Grashüpfer und jedes vierblättrige Kleeblatt ein Ereignis. Während die Eltern mal rechts, mal links den Ausblick bestaunen, tauchen die drei jungen Entdecker immer wieder im grünen Gras ab oder verschwinden für einen Moment im Dickicht des Waldes. Mit Freude berichten sie über ihre Funde, bis ihre kleinen, müden Beine sie schliesslich nicht mehr tragen mögen; jedoch ist die Felsenegg erst nach 2.5 und nicht innert der üblichen 1.5 Stunden Gehzeit erreicht.

Dort angekommen, werden in der freund-lichen Stube die tapferen grossen und kleinen Wanderer für ihr Durchhaltevermögen belohnt: All jenen, die bis zum 30. September mit der Nostalgie-Karte auf dieser Route unterwegs sind, wird nämlich zu einem Getränk ein  kostenloser Schoggi-Kuchen spendiert. Und dieser schmeckt wahrhaft köstlich! Als die beiden Familien letztlich mit der Luftseilbahn Adliswil-Felsenegg (LAF) wieder zurück in die Zivilisation schweben, sind sie sich einig: Man muss nicht immer in die Berge – Das Beste liegt oft so nah!

« Zurück

Spotlight

Wandern wie anno 1892 

bis 30. September 2017

Route: Zürich – Uetliberg – Felsenegg – Albispass – Sihlwald – Zürich

Die Wanderkarte ist kostenlos erhältlich beim ZVV-Contact HB Zürich, ZVV-Contact Adliswil oder in den teilnehmenden Restaurants

ÖV-Erschliessung: Uetlibergbahn (S10), Felseneggbahn (LAF), PostAuto (Linie 240) und Sihltalbahn (S4)

Empfohlenes Ticket: Albis-Tageskarte (Zonen 110, 150, 151, 154, 155)

Tipps: Die 4-5 stündige Wanderung kann abgekürzt und auch in Gegenrichtung begangen werden. Folgende Restaurants nehmen an der Genusspunkt-Aktion teil: Uto Kulm, Felsenegg, Albishorn und Sihlwald. Es gibt zudem schöne Feuerstellen und Picknickplätze am Weg.

2017 begeht die Sihltalbahn ihr Jubiläum mit einer Reihe an Spezialangeboten und einem grossen Fest am 15. und 16. September. Weitere Highlights finden Sie hier.

Kontakt

Sihltal Zürich Uetliberg Bahn SZU AG 

Wolframplatz 21, 8045 Zürich 

+41 (0)44 206 45 11 

www.szu.ch/125

Text: Carina Scheuringer
Fotos: Brown Familie und Carina Scheuringer






Kommentare