Veloträger Ratgeber: Heck oder Dach?


Veloträger VW | Am einfachsten lassen sich Velos mit einem Trägersystem fürs Auto transportieren. Doch was gilt es beim Kauf eines Veloträgers zu beachten? Zubehör-Experte Daniel Bieri vom Frutiger Autohaus von Känel gibt Auskunft. 


Wie wählt man den richtigen Veloträger? 

Es ist wichtig, vorab die Bedürfnisse zu definieren: Zum Beispiel sollte man sich überlegen, welche Art von Fahrrädern man transportieren möchte – E-Bikes, Mountainbikes, Kindervelos, usw. Für E-Bikes sind nicht alle Träger zulässig. Generell empfiehlt sich bei schweren Velos ein Träger für die Anhängerkupplung. Ausserdem sollte man sich darüber Gedanken machen, wie viele Velos man transportieren möchte. Es gibt Trägersysteme, die Platz für bis zu vier Velos bieten.

Gibt es eine Lösung, von der Sie persönlich abraten würden? 

Oft sind Universallösungen für die Heckklappe problematisch, da sie durch schlechte Passgenauigkeit die Karosserie beschädigen können.

Warum lohnt es sich, in ein Herstellermodell zu investieren? 

Die Herstellerprodukte sind auf die Fahrzeuge abgestimmt und gewährleisten eine optimale Passgenauigkeit. Zudem zeichnen sie sich durch eine einfache und komfortable Bedienung aus.

Wie einfach ist die Handhabung von Veloträgern generell? 

Sie müssen kein Mechaniker sein! Die Handhabung ist sehr einfach und Sie können in der Regel die Trägersysteme auch selbst montieren.

Wieviel kostet ein guter Veloträger? 

Je nach Modell zirka zwischen CHF 450 und CHF 1’200.

Was sind Ihrer Meinung nach die aktuellen Top-Produkte und warum? 

Zu den Top-Produkten gehören meiner Meinung nach die Trägersysteme für die Anhängerkupplung. Diese bieten viele Vorteile: Eine sehr einfache Ankoppelung an das Fahrzeug, die einen sicheren Transport gewährleistet; eine geringe Arbeitshöhe, die vor allem das Verladen von schweren E-Bikes erleichtert; eine sehr einfache Fixierung der Velos auf dem Trägersystem, wodurch die Karosserie nicht beschädigt wird und zu guter Letzt die Möglichkeit eines faltbaren Modells, das man immer mitführen kann.

DREI ARTEN VON VELOTRÄGERN 

Heckträger für Heckklappe 

Vorteile: Leicht zu beladen, geringe Auswirkung auf die Aerodynamik, keine separate Kennzeichenhalterung, Beleuchtung oder Anhängerkupplung notwendig

Nachteile: Geringere Traglast, schwere Heckklappe, eingeschränkter Rückblick, kein/erschwertes Öffnen der Heckklappe, Schäden an der Karosserie möglich

Heckträger für Anhängerkupplung 

Vorteile: Einfache und schnelle Montage am Fahrzeug, sehr leicht zu beladen, hohe Traglast, geringe Auswirkung auf die Aerodynamik, kann je nach Modell zusammengeklappt bzw. mitgeführt werden

Nachteile: Anhängerkupplung notwendig, höherer Anschaffungspreis, eingeschränkter Rückblick

Dachträger 

Vorteile: Preiswert, guter Räder-Abstand, uneingeschränkter Rückblick, freier Kofferraumzugang

Nachteile: erhöhter Luftwiderstand/Kraftstoffverbrauch, Montage/Beladung schwieriger, erhöhte Fahrzeughöhe

« Zurück

HECKTRÄGER ZUM SPEZIALPREIS

Pünktlich zum Beginn der Velosaison bietet Volkswagen Zubehör den Heckfahrradträger Premium bis Ende Mai zum Sonderpreis von CHF 645 an. Das Modell kann zwei Velos mit einem Gewicht von max. 60 kg transportieren, lässt sich auf der Anhängerkupplung montieren, bei Nichtgebrauch zusammenklappen und verfügt über einen Abklappwinkel von 90 Grad. Passend dazu gibt es eine Auffahrschiene für CHF 125. Eine Variante für drei Fahrräder ist zum Preis von CHF 777 erhältlich. Gültig bis 31. Mai 2018 bei teilnehmenden VW-Partnern.

Text: Interview: Carina Scheuringer
Fotos: Dominique Zahnd, Volkswagen AG






Kommentare